Die Mär vom eingeklemmten Nerv

Dry Needling

Schmerzen im Bewegungsapparat hat man in der Medizin für lange Zeit abgenutzten Gelenken oder eingeklemmten Nerven zugeschrieben. In den letzten Jahren verbreitete sich aber immer mehr eine wichtige Erkenntnis: Nämlich dass viele Schmerzen in den Muskeln entstehen – ganz unabhängig vom Ort wo der Schmerz empfunden wird. 

Ort der Entstehung und Schmerz können sogar weit auseinander liegen. Wer hätte gedacht dass die Ursache von Rückenschmerzen in der Bauchmuskulatur gefunden werden kann? Ein Tennisellbogen auf die Daumenballenmuskulatur oder Kopfschmerzen auf die vordere Halsmuskulatur zurückgeführt werden kann? Oft gehen auch Knieschmerzen nicht vom Kniegelenk aus, wie manch einer denken würde – sondern von der Oberschenkelmuskulatur. Der Achillessehnen-Schmerz entsteht fast ausschliesslich in der Wade.

In einer Mehrzahl der Fälle sind nur die Muskeln verursachend für die Schmerzen. Sie entstehen durch Überbelastung oder Unfälle. Bei Bandscheibenvorfällen oder Arthrosen können sie aber auch als Begleiterscheinung auftreten. In anderen Fällen werden deren Ursachen nicht gefunden.

Dry Needling

Nicht zu verwechseln mit Akupunktur: Dry Needling stellt die Blutzirkulation in den Muskelfasern wieder her. So werden Verspannungen gelöst.

Nichtsdestotrotz sind auch jene erkrankten Muskelstellen heilbar – und oft sogar noch nach Jahren. In der Physiotherapie wenden wir verschiedene Wärmetherapien, spezifische Kräftigung, Stressreduktion und viele weitere Methoden an. Durch die Triggerpunkttherapie oder Dry Needling stellen wir die Blutzirkulation in den sogenannten Triggerpunkten (lokal begrenzte Muskelverhärtungen) wieder her, sodass die verspannten Muskelfasern loslassen können. Weg ist der Schmerz.

Muskelschmerzen können am ganzen Körper entstehen. Hier eine kurze Checkliste:

  • Rückenschmerzen sind Grossteils muskulären Ursprungs. Erfahrungsgemäss gehen sie meist vom Bauch (gerade und schräg!) oder der Hüftbeuge aus. Nur ein Bruchteil entsteht durch Bandscheibenvorfälle, degenerative Veränderungen oder Gelenksentzündungen.
  • Schulterschmerzen entstehen ebenfalls nur teilweise durch Schmerzen im Gelenk selber. Oft sind nur die Muskeln erkrankt.
  • Tennis- oder Golfer-Ellbogen ist ein typischer Schmerz der seinen Ursprung fast immer in Triggerpunkten in der Unterarm- oder der Handmuskulatur.
  • Kopfschmerzen nehmen ebenfalls zu einem Teil ihren Ausgang in verspannten Nacken- und Halsmuskeln.
  • Diffuse Beinschmerzen finden ihre Ursache oft in den Gesässmuskeln.
  • Leistenschmerzen von Fussballern, chronischen Zerrungen von Leichtathleten sowie Knie- und Achillessehnenschmerzen von Läufern sind fast immer durch Muskelerkrankungen aufgrund Überbelastung bedingt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.